it´s teatime!

Draußen ist es kalt. Hände und Füße sind richtige Frostbeulen. Da hilft nur eins: Tee. Aber warum Teesorten kaufen, wenn man sie auch selbst herstellen kann? Es ist wirklich einfach und man kann eigene, leckere Geschmacksrichtungen kreieren. Dann mal los!

Früchtetee

Ihr braucht:

  • 2 Äpfel
  • 2 Orangen
  • 1 Zitrone
  • frischer Ingwer
  • Kardamom
  • 2 Zimtstangen
  • 3-5 Pimentkörner

Außerdem:

  • Raspel
  • Sparschäler
  • kleines Küchenmesser
  • Brettchen
  • Kochlöffel

Das müsst ihr machen:

Heizt den Backofen auf 100°C vor. Raspelt die Schalen von der Zitrone und den Orangen. Schält den Apfel und schneidet die Schale und den Ingwer in kleine Stücke. Verteilt alles auf dem Backblech und lasst es für eine Stunde im Backofen trocknen. Klemmt einen Kochlöffel zwischen die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Währenddessen schneidet ihr die Äpfel, Orangen und die Zitrone in kleine Stücke. Danach gebt ihr alles, nach dem die Schalen getrocknet sind, für etwa 5 Stunden in den Ofen. Auch hier einen Kochlöffel in die Tür klemmen. Nun habt etwas Geduld. In der Zwischenzeit werden die Zimtstangen in kleine Stücke gebracht.

Wenn alles getrocknet ist, gebt alle Zutaten zusammen und mischt sie gut durch. Fertig!

Übergießt den Tee mit heißem Wasser und lasst ihn 7-10 Minuten ziehen.

Schokotee

Ihr braucht:

  • 2 Vanilleschoten
  • 7 TL Schwarztee – 6 TL Schokonibs (die bekommt man in gut sortierten Supermärkten)
  • 3 EL Schokoraspeln (in dem Rezept wurde zartbitter verwendet)
  • nach Belieben 1 EL Lavendel- oder Rosenlüten

Übergießt den Tee mit heißem Wasser und lasst ihn 7-10 Minuten ziehen. Je länger ihr ihn ziehen lasst, desto aromatischer, sprich Schokoladiger wird er.

Tipp: Mit getrockneten Orangenstücken, schmeckt er auch super!

LASST ES EUCH SCHMECKEN!

Gib mir mehr
Lesestoff